PAWANMUKTASANAS & YOGA NIDRA 

Special

Die Serie der Pawanmuktasanas ist eine der wichtigsten Yogaübungsfolgen mit herausragender Wirkung. Diese Übungen sind ein nützliches Instrument zur Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung der Gesundheit und tragen dazu bei, Asanas und damit Yoga besser zu verstehen. Die Bewusstheit für Körperbewegungen und ihre subtileren Wirkungen, die sie auf verschiedenen Ebenen auslösen, dehnt sich aus und die Beweglichkeit der Gelenke wird neu erfahren.
Pawan heißt Wind oder Prana (die kosmische Energie), mukta heißt lösen oder befreien und asana bedeutet Haltung. Pawanmuktasana bedeutet daher, dass diese Gruppe von Asanas jene Blockaden im Körper lösen, die einen freien Energiefluß in Körper und Geist verhindern. Der Energiefluß wird durch schlechte Körperhaltung, gestörte Körperfunktionen, psychische oder emotionale Probleme oder einen unausgewogenen Lebensstil blockiert. Wir erfahren das dann als Steifheit, Muskelverspannungen, einen behinderten Blutfluß und als kleine funktionale Störungen. Lassen wir zu, dass diese Blockaden chronisch werden müssen wir damit rechnen, dass ein Körperteil, ein Gelenk oder ein Organ nicht mehr richtig funktioniert, ausfällt oder erkrankt.
Werden die Asanas korrekt ausgeführt, entspannen sie nicht nur die Muskeln des Körpers, sondern diese Impulse gehen zurück zum Gehirn und entspannen auch den Geist. Wird der Atem mit der Wahrnehmung synchronisiert, vertieft sich die Bewusstheit und verhindert ein Umherschweifen der Gedanken in Zeiten von Streß und Anspannung. Die Wirkungen der PMA erstrecken sich daher vom körperlichen bis zum mentalen Bereich. Sie entspannen den Geist, aktivieren das autonome Nervensystem, die hormonellen Funktionen im Körper und die inneren Organe. Sie stärken das Bindegewebe und regen den Abfluss aufgestauter Gefässflüssigkeiten an. Sie kräftigen die Muskulatur und die dazugehörigen Gelenke. Der Energiefluß , die Lebendigkeit im Körper wird mit Entzücken und Freude spürbar.
Diese Übungen können von jedem ausgeführt werden und niemand sollte sie geringschätzen, nur weil sie einfach, langsam und angenehm auszuführen sind.

Yoga Nidra
ist eine Tiefenentspannung für Körper und Geist und ebenso eine Meditation, die in einer angenehmen Rückenlage ausgeführt wird. In unserer heutigen Zeit zählt Yoga Nidra zu einer der wertvollsten Übungen aus dem Yoga. Ohne große Vorbereitung kann Yoga Nidra von jedem geübt werden, um in den Genuß der immensen Wirkungen zu kommen, wie: tiefe Regeneration für Körper und Geist, Freilegung von kreativem Potenzial, Stärkung der Konzentration, für ein besseres Stressmanagement und mehr Freude an der Arbeit.
In dem Wort Yoga Nidra ist alles enthalten: Yoga ist Bewusstheit und Nidra ist der Schlaf bzw. die Nicht-Bewusstheit. Die Verbindung dieser beiden allseits bekannten Zustände zu erkennen und zu nutzen, ist eine Kunst, die Yogis und weisen Menschen vertraut ist.

Für Anfänger*innen und Geübte
Mit Anmeldung wegen einer begrenzten Teilnehmerzahl
Freitag von 19-21h
AM
 30.9, 14.10, 11.11. und 2.12.22 IM SOULRHYTHMS STUDIO oder INSTITUT HORIZONT